Startseite - Naturereignisse - Hobby-Seite - Links - Banner - Impressum - Inhaltsverzeichnis
Familienbuch - Ahnenliste - Stammtafeln - Forschungsschwerpunkte - Quellen - Erläuterungen
Online-Sippenbuch Familie 7.834
UHRBROCK Hein
* um.1643 † 25.12.1715 Qu: Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948
ID 7.834 letzte Änderung: 18.06.2011 Hein Uhrbrock jun. heiratete März 1668 die Witwe des Vogts Karsten Kiehn (Uhrbrock + 25.12.1715). Seine Amtszeit als Vogt dauerte von 1679 - 1715. Quelle: Kiehn Sippe Hohenhorn Geesthacht Besenhorst Teil I von Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948 Seite 42 (Anmerkung 5) Hein Uhrbrock, Voigt zu Geesthacht und seine Ehefrau Ilsabe überlassen Haus und Hof mit allem Zubehör ihrem ältesten bzw. Stief- und leibl. Sohn BALTZER KIEHN auf Fastnacht 1692. Als Geschwister des Baltzer Kiehn, die aus dem Gehöfte ausgesteuert werden müssen, werden genannt ein Vollbruder Rothardt Kiehn, 1 Halbschwester Magdalena und 2 Halbbrüder Carsten und Hein Uhrbrock. Der Voigt Hein Uhrbrock "will auf seines Sehl. Vater Gehöfte, so er im öffentlichen Concurse gekaufet und worauf anitzo kein Haus stehet, ein neues errichten." Sein Stiefsohn verpflichtet sich, die hierbei erforderlichen Fuhren zu leisten. 16ten 9 Nov. 1681 gez. Hein Uhrbrock - Hans Matthias Twesten - Carloff Kiehn - Jochim Main (Staatsarchiv Hamburg; Bergedorfer Amtsbuch, Band III, 1684-94, pag. 315) Quelle: Kiehn Sippe Hohenhorn Geesthacht Besenhorst Teil I von Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948 Seite 42 (Anmerkung 5a) (Amtsarchiv Bergedorf - Rezesse 1693) Baltzer und Rothardt Kiehn klagen gegen ihren Stiefvater Hein Uhrbrock. Quelle: Kiehn Sippe Hohenhorn Geesthacht Besenhorst Teil I von Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948 Seite 42 (Anmerkung 6)
oo 03.1668 Qu: Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948
NN Ilsabe 1.oo 2844
* 1636 Qu: Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948 † 1715 Geesthacht Qu: Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948
ID 2.850 letzte Änderung: 18.06.2011 Ilsabe * 1636 + 1715 Geesthacht 1. oo mit Carsten Kienen (Kersten) 2. oo März 1668 mit Hein Uhrbrock jun. Quelle: Kiehn Sippe Hohenhorn Geesthacht Besenhorst Teil I von Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948 Seite 7 und Seite 42 (Anmerkung 5)

1. Magdalena * um.1669
ID 7.835 letzte Änderung: 18.06.2011 Hein Uhrbrock, Voigt zu Geesthacht und seine Ehefrau Ilsabe überlassen Haus und Hof mit allem Zubehör ihrem ältesten bzw. Stief- und leibl. Sohn BALTZER KIEHN auf Fastnacht 1692. Als Geschwister des Baltzer Kiehn, die aus dem Gehöfte ausgesteuert werden müssen, werden genannt ein Vollbruder Rothardt Kiehn, 1 Halbschwester Magdalena und 2 Halbbrüder Carsten und Hein Uhrbrock. Der Voigt Hein Uhrbrock "will auf seines Sehl. Vater Gehöfte, so er im öffentlichen Concurse gekaufet und worauf anitzo kein Haus stehet, ein neues errichten." Sein Stiefsohn verpflichtet sich, die hierbei erforderlichen Fuhren zu leisten. 16ten 9 Nov. 1681 gez. Hein Uhrbrock - Hans Matthias Twesten - Carloff Kiehn - Jochim Main (Staatsarchiv Hamburg; Bergedorfer Amtsbuch, Band III, 1684-94, pag. 315) Quelle: Kiehn Sippe Hohenhorn Geesthacht Besenhorst Teil I von Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948 Seite 42 (Anmerkung 5a)
2. Carsten * um.1670
ID 7.836 letzte Änderung: 18.06.2011 Hein Uhrbrock, Voigt zu Geesthacht und seine Ehefrau Ilsabe überlassen Haus und Hof mit allem Zubehör ihrem ältesten bzw. Stief- und leibl. Sohn BALTZER KIEHN auf Fastnacht 1692. Als Geschwister des Baltzer Kiehn, die aus dem Gehöfte ausgesteuert werden müssen, werden genannt ein Vollbruder Rothardt Kiehn, 1 Halbschwester Magdalena und 2 Halbbrüder Carsten und Hein Uhrbrock. Der Voigt Hein Uhrbrock "will auf seines Sehl. Vater Gehöfte, so er im öffentlichen Concurse gekaufet und worauf anitzo kein Haus stehet, ein neues errichten." Sein Stiefsohn verpflichtet sich, die hierbei erforderlichen Fuhren zu leisten. 16ten 9 Nov. 1681 gez. Hein Uhrbrock - Hans Matthias Twesten - Carloff Kiehn - Jochim Main (Staatsarchiv Hamburg; Bergedorfer Amtsbuch, Band III, 1684-94, pag. 315) Quelle: Kiehn Sippe Hohenhorn Geesthacht Besenhorst Teil I von Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948 Seite 42 (Anmerkung 5a)
3. Hein * um.1671
ID 7.837 letzte Änderung: 18.06.2011 Hein Uhrbrock, Voigt zu Geesthacht und seine Ehefrau Ilsabe überlassen Haus und Hof mit allem Zubehör ihrem ältesten bzw. Stief- und leibl. Sohn BALTZER KIEHN auf Fastnacht 1692. Als Geschwister des Baltzer Kiehn, die aus dem Gehöfte ausgesteuert werden müssen, werden genannt ein Vollbruder Rothardt Kiehn, 1 Halbschwester Magdalena und 2 Halbbrüder Carsten und Hein Uhrbrock. Der Voigt Hein Uhrbrock "will auf seines Sehl. Vater Gehöfte, so er im öffentlichen Concurse gekaufet und worauf anitzo kein Haus stehet, ein neues errichten." Sein Stiefsohn verpflichtet sich, die hierbei erforderlichen Fuhren zu leisten. 16ten 9 Nov. 1681 gez. Hein Uhrbrock - Hans Matthias Twesten - Carloff Kiehn - Jochim Main (Staatsarchiv Hamburg; Bergedorfer Amtsbuch, Band III, 1684-94, pag. 315) Quelle: Kiehn Sippe Hohenhorn Geesthacht Besenhorst Teil I von Heinrich Carl Kiehn 21.03.1948 Seite 42 (Anmerkung 5a)

Namensregister: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S Sch St T U V W Z
Ortsregister

Stand : 02.07.2011
Erstellt von Anke Frehse mit PC-AHNEN

© 2000 - 2016 Anke Frehse
Mail: genealogie ( at ) familie-frehse.de
Impressum

Werbung:

SORGENLOS.de